Dr. Ferdinand Sango

Arzt und Initiator

Dr. Ferdinand SangoDer aus Burundi gebürtige Chirurg kam 1976 als Stipendiat nach Deutschland. Er absolvierte sein Medizinstudium in Würzburg und Bonn bevor er in den 1980er Jahren die chirurgische Ausbildung in Karlsruhe, Bad Neuenahr und Trier machte.

Im Auftrag von Misereor und dem Missionsärztlichen Institut in Würzburg war er über drei Jahre als Entwicklungshelfer in Bukoba, Tansania, tätig. Von 1999 an arbeitete er in diversen deutschen Kliniken, seit 2009 ist er als freiberuflicher Chirurg für verschiedene Häuser tätig.

Geprägt durch die Kriegserfahrungen in seiner Heimat Burundi, eines der am dichtesten bevölkerten Länder Afrikas, will er grundlegende Strukturen schaffen, in denen Menschen nicht nur existieren, sondern ein lebenswertes Leben führen können.

In Zusammenarbeit mit seiner Frau und etlichen Helfern in Burundi und Deutschland hat er bereits mehrere Hilfsprojekte durchgeführt.

Unsere Partner

Sogesa (Gesellschaft in Burundi)
Minaid-Stiftung
atemwort – hören & leben, Hörproduktion und -verlag